Die Ballett Gesellschaft Hannover e.V. veranstaltet seit 35 Jahren den europaweit einzigartigen ‘Internationalen Wettbewerb für Choreographie’. In diesem langen Zeitraum ist er zu einem wichtigen Faktor in der nationalen und internationalen Tanzlandschaft geworden. Tanzwettbewerbe gibt es viele, aber der Internationale Wettbewerb für Choreographie in Hannover ist der langlebigste Choreographiewettbewerb der WELT! Die Internationalität der Bewerber und Bewerberinnen – durchschnittlich beteiligen sich über 300 Choreographen und Choreographinnen aus über 50 Nationen – sowie die alljährlich hochkarätig besetzte Jury zeigen den hohen Stellenwert, den er im internationalen Tanzgeschehen genießt. 

Bedingungen

Choreographen/Choreographinnen müssen über eine professionelle Ausbildung verfügen. Die Altersgrenze für die Choreographen/Choreographinnen liegt bei 39 Jahren. Die Choreographie muss eine Dauer von 5-12 Minuten haben, und ein Solo darf nicht von den Choreographen/Choreographinnen selbst interpretiert werden. Die Wahl des Themas und der Musik ist freigestellt. Mit diesen wenigen Rahmenbedingungen wird die Möglichkeit geschaffen, dass der Wettbewerb für jede stilistische Richtung offen ist. Bewertungskriterien sind alleine eine phantasievolle Nutzung von Raum und Zeit, die tänzerische Verwirklichung einer Idee und deren Übertragung auf die Interpreten.

Für den 35. Internationalen Choreographiewettbewerb am 2. und 3. Juli 2021 in Hannover senden Sie bitte Ihr Bewerbungsvideo mit dem Anmeldeformular  bis zum 26.03.2021 per Post oder Email an unsere Geschäftsstelle:

Ballett Gesellschaft Hannover e.V.
Vor dem Berge 3
31553 Auhagen
info@choreography-hannover.de